Aufteilung auf die Hörsäle

March 24th, 2015

Bei der Klausur am Donnerstag, dem 26.03.2015, 10:30-12:30, sind die Anfangsbuchstaben des Nachnamens maßgebend für die Aufteilung auf die Hörsäle:

  • A-G: Hörsaal 5K
  • H-N: Hörsaal 5D
  • O-Z: Hörsaal 5L

Bitte betreten Sie die Räume erst nach Aufforderung. Der Einlass beginnt voraussichtlich gegen 10:20. Die Bearbeitungszeit beträgt auf jeden Fall 120 Minuten.

Die erlaubten Hilfsmittel sind:

  • Vier handgeschriebene Blätter
  • zulässiger Taschenrechner

Benötigte Tabellen und Papier erhalten Sie von uns. Die Benutzung elektronischer Geräte ist mit Ausnahme eines Taschenrechners nicht zulässig.

Ferientutorium

March 3rd, 2015

Zur Vorbereitung auf die Nachklausur am 26.03. bietet Herr Rose ein Tutorium an. Es findet statt

  • 16.03.-20.03., täglich 14:00-16:00 im Raum 26.21.O0.26

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klausurergebnis veröffentlicht

February 20th, 2015

Das Ergebnis der Klausur “Mathematik für Biologen” vom 11.02.2015 kann jetzt im Studierendenportal eingesehen werden.

Die Klausur war mit 24 Punkten bestanden.

Einsicht in die Klausur ist möglich am Montag, dem 02.03.2015, 10:30-11:15, im Raum 25.22.O3.73.

Aufteilung auf die Hörsäle

February 6th, 2015

Bei der Klausur am Mittwoch, dem 11.02.2015, 10:30-12:30, sind die Anfangsbuchstaben des Nachnamens maßgebend für die Aufteilung auf die Hörsäle:

  • A-Bo: Hörsaal 5A
  • Br-J: Hörsaal 6J
  • K-Pf: Hörsaal 5L
  • Po-Se: Hörsaal 5E
  • Si-Z: Hörsaal 5K

Bitte betreten Sie die Räume erst nach Aufforderung. Der Einlass beginnt voraussichtlich gegen 10:20. Die Bearbeitungszeit beträgt auf jeden Fall 120 Minuten.

Die erlaubten Hilfsmittel sind:

  • Vier handgeschriebene Blätter
  • zulässiger Taschenrechner

Benötigte Tabellen und Papier erhalten Sie von uns. Die Benutzung elektronischer Geräte ist mit Ausnahme eines Taschenrechners nicht zugelassen.

Übungspunkte

February 4th, 2015

Die Übungspunkte wurden in maximal 6 Klausurpunkte umgerechnet und die Anzahl dieser Klausurpunkte über das Studierendenportal veröffentlicht. Alle Studierenden mit mindestens einem Klausurpunkt haben eine Beachrichtigung erhalten.

Präsenzübungen zur Statistik

February 1st, 2015

Am Mittwoch, dem 04.02., werde ich einige Wiederholungsaufgaben zur Statistik vorrechnen. Bitte schauen Sie sich die Präsenzaufgaben vorher an.

Mit dieser Übung endet die Vorlesung “Mathematik für Biologen”

Prüfungsanmeldung

January 5th, 2015

Alle Klausurteilnehmer und Klausurteilnehmerinnen müssen sich zu ihren Prüfungen anmelden. Die Anmeldung erfolgt bis maximal 14 Tage vor der Klausur im Studierendenportal. Dort kann man sich bis 7 Tage vorher auch wieder abmelden. Eine genaue Anleitung findet man auf der Seite des Prüfungssausschusses der Biologie.

Beachten Sie, dass ich niemanden mitschreiben lassen darf, der nicht auf der Teilnehmerliste steht.

Taschenrechner

January 4th, 2015

Geräte, zu denen ich mehrfach befragt worden bin, sind

  • Baureihe fx 991: zulässig
  • Baureihe fx 86: zulässig
  • Baureihe fx 85: zulässig
  • Baureihe fx 83: zulässig
  • Baureihe fx 81: zulässig
  • Gerät fx 9750 G II: zulässig
  • Baureihe fx 98: zulässig
  • Baureihe fx 115: zulässig
  • Baureihe TI 30: zulässig
  • Baureihe TI 82: zulässig
  • Baureihe TI 83: zulässig
  • Baureihe TI 84: zulässig
  • Baureihe TI 89: unzulässig
  • Gerät TI NSpire CX: zulässig
  • Gerät TI Nspire CX CAS: unzulässig
  • Baureihe Sharp EL-W 506: zulässig

Bemerkungen:

  • Wenn die Auskunft sich auf eine Baureihe bezieht, gilt sie auch für eventuelle “PLUS”-Versionen etc.
  • Einigen dieser Geräte fehlt die sehr sinnvolle “nCr”-Taste; das betrifft beispielsweise einige Versionen des TI-30

Übungsblätter

December 18th, 2014
  • Es gibt 12 Übungsblätter
  • Alle Übungsblätter sind klausurrelevant
  • Alle Übungsblätter mit Ausnahme von Blatt 12 und dem nicht bewerteten Blatt 7 gehen in die Klausurnote ein

Klausurhilfsmittel

December 18th, 2014

In der Klausur sind die folgenden Hilfsmittel zulässig

  • Vier beidseitig von Hand beschriebene A4-Blätter.
  • Ein Taschenrechner. Der Taschenrechner darf nicht symbolisch differenzieren können.

Letztes Jahr wurden mir diverse Geräte gezeigt. Daraus ist eine Liste enstanden, auf der für einige häufige Geräte die Zulässigkeit bzw. die Unzulässigkeit festgestellt wird.